Schwangerschaft, Geburt und Familie

Allgemeine Schwangerenberatung

Beratungsstellen für allgemeine Schwangerenberatung informieren über Mutterschutz und Mutterschaftsgeld, Elterngeld und Kindergeld, Leistungen für Alleinerziehende und Arbeitslose sowie Leistungen der Krankenkassen während der Schwangerschaft und nach der Geburt. Sie bieten außerdem Unterstützung bei psychologischen Problemen, Krisen und Beziehungskonflikten und beraten Schwangere und Paare, die unsicher sind, ob sie tatsächlich Eltern werden wollen.
weiterlesen

Schwangerschaftskonfliktberatung

Die Schwangerschaftskonfliktberatung hilft schwangeren Frauen in einer Not- oder Konfliktlage. Sie informiert über Hilfe- und Unterstützungsangebote, über Möglichkeiten, ein Kind in Pflege oder zur Adoption freizugeben, sowie Methoden und Risiken eines Schwangerschaftsabbruches (Abtreibung). Eine Schwangerschaftskonfliktberatung ist nach deutschem Recht erforderlich, damit ein Schwangerschaftsabbruch straffrei durchgeführt werden kann.
weiterlesen

Stiftung Hilfe für die Familie

Schwangere und Familien in Berlin können ergänzend zum Alg II und Sozialgeld Leistungen von der "Stiftung Hilfe für die Familie" erhalten

Unterstützung durch Stiftungsgelder für Schwangere

Unterstützung durch Stiftungsgelder für Familien

Zentren für sexuelle Gesundheit und Familienplanung

Die Zentren bieten Beratung bei Schwangerschaft (einschließlich Schwangerschaftskonfliktberatung), Familienplanung, Ehe und Partnerschaft sowie zu sexuell übertragbaren Infektionen, auch HIV und Aids.

Personen mit Meldeadresse in Berlin können in den Zentren die Kostenübernahme für ihre ärztlich verordneten Verhütungsmittel beantragen, wenn sie Alg II, Sozialgeld oder Sozialhilfe beziehen oder über ein geringes Einkommen verfügen. Die Zentren arbeiten überbezirklich und befinden sich in

Charlottenburg-Wilmersdorf

Friedrichshain-Kreuzberg

Marzahn-Hellersdorf

Mitte

Steglitz-Zehlendorf

Ein Überweisungsschein ist nicht notwendig. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht!

Job Points

Der JOB POINT ist ein Ladenlokal, in dem sich Arbeitsuchende direkt und ohne Anmeldung über aktuelle Stellenangebote informieren können. Interessenten können die Angebote kopieren, sofort Kontakt mit dem Arbeitgeber aufnehmen und bei Bedarf ihre Bewerbungsunterlagen vor Ort schreiben und ausdrucken. Auf Wunsch erhalten Arbeitsuchende eine kostenlose Beratung rund um den gewünschten Job.

JOB POINT Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf

Pestalozzistraße 80 in 10627 Berlin
Telefon: (0 30) 3 10 07 72 - 0
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9–19 Uhr, Sa 9–14 Uhr

weiterlesen

JOB POINT Berlin-Mitte

Alt-Moabit 84 / Krefelder Str. 22 in 10555 Berlin
Telefon: (0 30) 3980599-0
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9–19 Uhr, Sa 9–14 Uhr

weiterlesen

JOB POINT Berlin-Neukölln

Karl-Marx-Str. 131-133 in 12043 Berlin
Telefon: (0 30) 680856-0
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9–19 Uhr, Sa 9–14 Uhr

weiterlesen

 

Berufliche Weiterbildung / Bildungsberatung für Erwachsene

Die Berliner Bildungsberatung richtet sich an Menschen, die älter als 25 Jahre sind. Sie ist für alle Ratsuchenden kostenfrei. Ein wichtiges Merkmal ist die Unabhängigkeit der Beratung von den Anbietern der Weiterbildung.

Infothek beruflicher Wiedereinstieg

Für die Bezirke Charlottenburg-Wilmersdorf, Steglitz-Zehlendorf und Tempelhof-Schöneberg
Gutsmuthsstraße 23 in 12163 Berlin
Telefon: (0 30) 22 19 22 50 - 0

weiterlesen

Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg

Rudi-Dutschke-Straße 5 in 10969 Berlin
Telefon: (0 30) 5 36 79 99 – 50
Sprechzeiten: Mo-Fr 8–18 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung
mehrsprachige Beratung

weiterlesen

Jobassistenz Spandau

Brunsbütteler Damm 75 in 13581 Berlin
Telefon: (0 30) 2 70 18 09 – 50
Sprechzeiten: Mo-Fr 8–18 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung
mehrsprachige Beratung

weiterlesen

Kontinuum e.V.

Ziegelstraße 30 in 10117 Berlin
Telefon: (0 30) 28 59 83 82
mehrsprachige Beratung

weiterlesen

LernLaden Neukölln

Karl-Marx-Straße 131 in 12043 Berlin
Telefon: (0 30) 68 05 43 77
Sprechzeiten: Mo, Mi, Fr 9–17 Uhr und Di, Do 9–19 Uhr
mehrsprachige Beratung

weiterlesen

LernLaden Ostkreuz

Pettenkoferstraße 34 in 10247 Berlin
Telefon: (0 30) 20 07 81 39
Sprechzeiten: Mo-Do 9–17 Uhr, Fr 9–16 Uhr
mehrsprachige Beratung

weiterlesen

LernLaden Pankow

Stargarder Straße 67 in 10437 Berlin
Telefon: (0 30) 32 59 27 00 – 0
Sprechzeiten: Mo-Fr 10–18 Uhr
mehrsprachige Beratung

weiterlesen

Speziell für Frauen

BER-IT - Berufsperspektiven für Frauen

Kottbusser Damm 79 in 10967 Berlin
Telefon: (0 30) 4 40 22 50
Kontakt und Terminvereinbarung: Mo-Fr 10–16 Uhr
mehrsprachige Beratung

weiterlesen

Raupe und Schmetterling - Frauen in der Lebensmitte e.V.
Beratungsstelle Frau und Arbeit

Pariser Str. 3 in 10719 Berlin
Telefon: (0 30) 8 89 22 60
Kontakt und Terminvereinbarung: Mo, Di, Do, Fr 10–12.00 Uhr und Mi 16:30–18:30 Uhr

weiterlesen

Frau und Beruf e.V.

Glogauer Str. 22 in 10999 Berlin
Telefon: (0 30) 6 18 90 46
Kontakt und Terminvereinbarung: Mo 14–17 Uhr und Do 13–16 Uhr

weiterlesen

Frauenzentrum Marie

Flämingstraße 122 in 12689 Berlin
Telefon: (0 30) 97 89 10 01
Kontakt und Terminvereinbarung: Mo-Fr 9–16 Uhr
mehrsprachige Beratung

weiterlesen

Frauenzukunft e.V.

Genter Straße 74 in 13353 Berlin
Telefon: (0 30) 4 61 44 77
Sprechzeiten nach telefonischer Vereinbarung

weiterlesen

Inpäd

Manfred-von-Richthofen-Straße 2 in 12101 Berlin
Telefon: (0 30) 68 97 72 – 0
mehrsprachige Beratung

weiterlesen

KOBRA Beruf | Bildung | Arbeit

Kottbusser Damm 79 in 10967 Berlin
Telefon: (0 30) 6 95 92 30
Sprechzeiten: Mo-Fr 10–13:30 Uhr und nach Vereinbarung: Di 13:30–16 Uhr, Do 16–18
mehrsprachige Beratung

weiterlesen

TIO e.V.

Für Migrantinnen und geflüchtete Frauen. Beratungssprachen sind Türkisch, Arabisch und Englisch
Reuterstraße 78 in 12053 Berlin
Telefon: (0 30) 44 72 85 43
Kontakt und Terminvereinbarung: Mo 12–15 Uhr, Di 15–18 Uhr, Fr 10–13 Uhr

weiterlesen

 

Sozialberatungsstellen der Gewerkschaften

DGB - Alg II-Beratung (auch für Nicht-Mitglieder offen)

Keithstr. 1 + 3 (3. OG) in 10787 Berlin (Schöneberg)
Telefon: 5 13 01 92-82
Telefonische Anmeldung: Di + Do in der Zeit von 10:30 bis 19 Uhr erforderlich!

DGB – Migrantenberatung (auch für Nicht-Mitglieder offen)

Keithstr. 1 + 3 (3. OG) in 10787 Berlin (Schöneberg)
Telefon: 5 13 01 92 - 80 oder - 81, - 83, - 84
Mehr: http://www.berlin.arbeitundleben.de/migrantenberatung.html

ITAL-UIL - Beratung für Italiener/innen (auch für Nicht-Mitglieder offen)

Keithstr. 1 + 3 (3. OG) in 10787 Berlin (Schöneberg)
Telefon 23 62 70 20
Öffnungszeiten und telefonische Sprechzeiten: Mo, Mi 9–12 Uhr und 15–18 Uhr. Weitere Öffnungszeiten: Di, Do, Fr 9–15 Uhr

DGB & ver.di - Alg II-Beratung (auch für Nicht-Mitglieder offen)

Mehrower Allee 28 – 32 in 12687 Berlin (Marzahn)
Telefon 93 66 50 66
Öffnungszeiten: Di 10–13 Uhr Do 14–17 Uhr

IG BAU - Alg II-Beratung

Keithstr. 1 + 3 (8. OG) in 10787 Berlin (Schöneberg)
Telefon 2 06 20 60
Telefonische Anmeldung erforderlich!

ver.di - Arbeitslosenberatung

Köpenicker Str. 30 (Raum E.20/E.05) in 10179 Berlin (Mitte)
Öffnungszeiten: Mi 16–18 Uhr

ver.di - Alg II-Beratung

Mediengalerie
Dudenstr. 10 in 10965 Berlin (Kreuzberg)
Öffnungszeiten: Mo + Fr 14–16 Uhr

ver.di - Alg II-Beratung

Kieztreff
Otawistr. 15 in 13351 Berlin (Wedding)
Öffnungszeiten: Fr 14–16 Uhr

Hauptsache Arbeit?
Berliner Konferenz über Perspektiven einer menschenwürdigen Arbeitswelt

23.05.2014 – Frank Steger

"Besser irgendeine Arbeit als keine!" Auch wenn sie sinnentleert ist? Wenn sie krank macht? Wenn der arbeitende Mensch davon seinen Lebensunterhalt nicht bestreiten kann? Das waren einige der Fragen, um die es Mitte April in einer Konferenz zu den Perspektiven der Erwerbsarbeit ging, zu der der Arbeitskreis Arbeit-Teilhabe-Gerechtigkeit der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz eingeladen hatte.

Die Veranstalter, zu denen auch das Berliner Arbeitslosenzentrum gehört, stellten Konzepte und Initiativen für eine menschenwürdige Arbeitswelt vor. Im Mittelpunkt stand die Vision einer "guten Arbeit", einer Arbeit, die der Würde des Menschen entspricht.

Die Konferenz begann mit einem Impuls des Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland Nikolaus Schneider. Professor Gert Wagner vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung sprach über "Erwerbsarbeit zwischen Lust und Last". DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach stellte das Konzept für eine neue Ordnung der Arbeit vor.

Die Beiträge können jetzt nachgelesen werden.

Programm (pdf, 328KB)

Einzelbeiträge im Plenum:

Carsten Bolz - Grußwort

Nikolaus Schneider – Biblische Einsichten zu Hauptsache Arbeit

Annelie Buntenbach – Neue Ordnung der Arbeit – Beitrag

Annelie Buntenbach – Neue Ordnung der Arbeit – Folien

Karl Brenke/Gert G. Wagner – Veränderung der Arbeit und Arbeitszufriedenheit

Barbara Eschen – Worte auf den Weg

Beiträge in den Workshops:

https://www.dropbox.com/sh/0bxgf91gy3dzrmq/AADfZaJ0JS4Llzm-TiPDpKuCa

Alle Beiträge der Konferenz:

https://www.dropbox.com/sh/og57rt0yv9rfgqd/AABveDiIgLzuWKn8Ah1Xj3ria

fotolia 112143269 faq

Die häufigsten Fragen zum Mindestlohn

mindestlohnIhr Arbeitgeber zahlt nicht den gesetzlichen Mindestlohn, obwohl er Ihnen zusteht? Sie wollen wissen, ob der Mindestlohn von 8,84 Euro auch für Sie gilt? Sie suchen Kontakt zu einer Gewerkschaft, weil Sie Ihr Recht auf Mindestlohn durchsetzen wollen?

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) beantwortet die häufigsten Fragen zum Mindestlohn:
Die häufigsten Fragen zum Mindestlohn

Gewerkschaftsmitglieder erhalten rechtlichen Rat von ihrer zuständigen Gewerkschaft.
Noch kein Gewerkschaftsmitglied? Jetzt Mitglied werden!

Branchen-Mindestlöhne

Neben dem gesetzlichen Mindestlohn gibt es etliche Branchen-Mindestlöhne. Diese werden von Ge­werkschaften und Arbeitgebern in einem Tarif­vertrag ausgehandelt und von der Politik für allgemein verbindlich erklärt. Branchen-Mindestlöhne gelten für alle Betriebe der Branche – auch für die, die nicht tarifgebunden sind. 

Den jeweils aktuellsten Stand der Branchen-Mindestlöhne nach dem Arbeitnehmer-Entsendegesetz und dem Arbeitnehmer-Überlassungsgesetz finden Sie beim WSI-Tarifarchiv.

Übersicht aller Branchen-Mindestlöhne als PDF

Verstöße bei der Finanzkontrolle Schwarzarbeit melden – auch anonym

Wer Verstöße gegen das neue Mindestlohngesetz oder gegen die Branchenmindestlöhne feststellt, kann sich – auch anonym – bei der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Zolls melden.

Der Zoll sichert Datenschutz zu und garantiert, falls gewünscht, Anonymität. Tragen Sie dazu bei, dass der gesetzliche Mindestlohn nicht umgangen wird und melden Sie solche Verstöße.

Ihre Ansprechpartner in Berlin

Hauptzollamt Berlin – Finanzkontrolle Schwarzarbeit
Mehringdamm 129 c, 10965 Berlin
Telefon: (0 30) 7 43 07 - 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihre Ansprechpartner in anderen Bundesländern

Finanzkontrolle Schwarzarbeit bei den Hauptzollämtern der Bundesländer

 

fotolia 112143269 faq

Häufige Fragen zum Arbeitslosengeld II in Berlin

Ratgeber "Arbeitslosengeld II in Berlin" zum Download

Gerade bei "Hartz IV" ist es wichtig, gut informiert zu sein. Schließlich geht es um das Existenzminimum. Mit unserem neuen Ratgeber wollen wir Sie über Ihre Rechte aufklären und Sie darüber informieren, was Sie beim Umgang mit der Behörde wissen und beachten sollten, damit Sie zu Ihrem Recht kommen. Sollten Sie etwas nicht oder nicht ganz verstehen oder weitere Fragen haben, dann lassen Sie sich beraten. 

Beratungsstellen erteilen weitere Auskünfte, überprüfen Ihre Bescheide und helfen Ihnen, Schreiben und Widersprüche abzufassen.

Auf 60 Seiten finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zu Hartz IV in Berlin.

Kostenloser Download (PDF, 3,3 MB): Sie können den Text hier herunterladen, allerdings nur zum persönlichen Gebrauch.

Ratgeber "Arbeitslosengeld II in Berlin"
Stand: Januar 2019

Aktuelle Hartz-IV-Sätze

Die ab 1. Januar 2019 geltenden Regel- und Mehrbedarfe (inklusive Krankenkostzulagen):

Übersicht Regel- und Mehrbedarfe 2019 (PDF, 23 KB)

Frühere Hartz IV-Sätze

Übersicht Regel- und Mehrbedarfe 2018 (PDF, 23 KB) 
Übersicht Regel- und Mehrbedarfe 2017 (PDF 23 KB)

Aktuelle Richt- und Grenzwerte für Unterkunft und Heizung

Die derzeit in Berlin von den Behörden als "angemessen" angesehenen Richt- und Grenzwerte

Übersicht KdU Berlin ab 1.1.2019 (PDF, 82 KB)

Frühere Werte für Unterkunft und Heizung

Übersicht KdU Berlin 1.1. bis 31.12.2018 (PDF, 82 KB) 
Übersicht KdU Berlin 1.1. bis 31.12.2017 (PDF, 81 KB)

  

Beratungsliteratur

Rechtsratgeber

leitfaden thome algii Leitfaden Alg II / Sozialhilfe von A-Z.

Standardwerk für Arbeitslosengeld-II-Empfänger.

Der fundierte Ratgeber von Frank Jäger und Harald Thomé vom Verein Tacheles in Wuppertal soll auch zur rechtlichen Gegenwehr befähigen und ermutigen.

weiterlesen

 

 

Leitfaden SGB IILeitfaden zum Arbeitslosengeld II

Der Rechtsratgeber zum SGB II

Umfassendster Rechtsratgeber zum ALG II in Buchform

weiterlesen

 

 

Leitfaden UnterkunftUnterkunfts- und Heizkosten nach dem SGB II

Das Handbuch

Eine lohnende Anschaffung für alle, die in einem sehr komplizierten Rechtsgebiet den Durchblick suchen

weiterlesen

 

 

Leitfaden fuer ArbeitsloseLeitfaden für Arbeitslose

Der Rechtsratgeber zum SGB III

Umfassendster Rechtsratgeber für Arbeitslose und zum Arbeitslosengeld (I) in Buchform

weiterlesen

 

 

Zeitschriften

 

querquer

Die Online-Zeitschrift für Erwerbslose und alle anderen

digital | vierteljährlich | selbstorganisiert

weiterlesen

 

 

info also 2info also

Informationen zum Arbeitslosenrecht und Sozialhilferecht

Die juristische Fachzeitschrift zum Arbeitslosen- und Sozialhilferecht. Wichtig für Beraterinnen und Berater.

weiterlesen

 

 

Gesetzestexte

SozialgesetzbuchI XIIWalhalla Fachredaktion (Hrsg.)

Das gesamte Sozialgesetzbuch SGB I bis SGB XII

Die aktuelle Ausgabe zum Regelwerk der sozialen Sicherung

Preiswerte Gesamtausgabe mit Durchführungsverordnungen, Wohngeldgesetz (WoGG) und Sozialgerichtsgesetz (SGG)

weiterlesen

 

 

Rechtskommentare

Gagel Dr. Alexander Gagel:

SGB II / SGB III - Grundsicherung und Arbeitsförderung

Das Standardwerk. Außerordentlich detaillierter und fortlaufend aktualisierter Loseblatt-Kommentar. Allerdings sehr teuer.

weiterlesen

 

 

muender Johannes Münder (Hrsg.)

Sozialgesetzbuch II - Grundsicherung für Arbeitsuchende

Der Lehr- und Praxiskommentar.

weiterlesen

 

Tipp

Viele Kommentare sind kostenlos zugänglich in der Bibliothek des Sozialgerichts Berlin
Invalidenstr. 52, 10557 Berlin 
Tel.: (0 30) 9 01 65 - 2 73

Öffnungszeiten: 
Mo-Do 8–14:30 Uhr, Fr 8–13:30 Uhr
Kopierer vorhanden, Kleingeld mitnehmen!

Beratungsangebote für Migrantinnen und Migranten

Benötigen Sie Hilfe bei der Suche nach einem geeigneten Sprachkurs?

Haben Sie Fragen zu Papieren von Ämtern und Behörden?

Brauchen Sie Unterstützung, um eine Schule, eine Ausbildung oder einen Beruf zu finden?

Clearingstelle der Wohlfahrtsverbände in der Ausländerbehörde

Das Angebot richtet sich vor allem an neu Zugewanderte, die zum ersten Mal eine Aufenthaltserlaubnis bekommen haben. Die Clearingstelle in der Ausländerbehörde ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

  • Montags 7:30–14 Uhr
  • Dienstags 7:30–14 Uhr
  • Donnerstags 10–18 Uhr

Adresse: Friedrich-Krause-Ufer 24, 13353 Berlin, Haus A im Raum 177, Telefon: (0 30) 9 02 69 – 41 66

Beratungsstellen der Wohlfahrtsverbände

Die Migrationsberatung für Erwachsene und die Jugendmigrationsdienste (bis 27 Jahre) informieren, beraten und begleiten Sie kostenlos und vertraulich.

Die Beratungen werden in Deutsch und überwiegend auch in Englisch angeboten. Je nach Beratungsstelle können Beratungen auch in Arabisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Spanisch und Türkisch stattfinden.

Übersicht zu Beratungsangeboten in den Berliner Bezirken

Download (PDF, 0,9 MB)

Beratungsstelle für ausländische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

Das Team der Beratungsstelle für Migrantinnen und Migranten berät kostenlos ausländische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sämtlicher Nationalitäten, unabhängig von ihrer Gewerkschaftsmitgliedschaft. Träger der Beratungsstelle ist Arbeit und Leben, eine Einrichtung von DGB und Volkshochschulen.

Neben der Sprache Deutsch bietet die Beratungsstelle ihre Beratung auch in Türkisch, Polnisch, Russisch, Griechisch, Kurdisch, Arabisch, Französisch und Englisch an.

weiterlesen

Flüchtlingsrat Berlin

Über die Internetseite des Flüchtlingsrats finden Sie viele hilfreiche Hinweise zu ausländer- und sozialrechtlichen Fragen, ein umfassendes Adressbuch über die Flüchtlingsberatung in Berlin und andere wertvolle Informationen.

www.fluechtlingsrat-berlin.de

 

Krisendienste

Sie sind verzweifelt? Sie wissen nicht mehr weiter? Wenn Sie eine Krise seelisch so belastet, dass Sie sie nicht mehr allein oder mit Hilfe von Angehörigen oder Freunden bewältigen, können Sie Hilfe bei fachkundigen Krisendiensten finden.

Berliner Krisendienst

Der Berliner Krisendienst hilft schnell und qualifiziert in akuten seelischen und psychiatrischen Notsituationen. Kostenlos. 24 Stunden am Tag. An neun Berliner Standorten. Auf Wunsch anonym. Telefonisch, persönlich und in zugespitzten Situationen vor Ort.

weiterlesen

Sozialpsychiatrische Dienste der Berliner Bezirke

Die sozialpsychiatrischen Dienste der Bezirke bieten Beratung, Hilfevermittlung und Krisenintervention an und führen unter Umständen auch Hausbesuche durch.

Montag bis Freitag 8–16 Uhr
Telefon: 115 (Die Vermittlung erfolgt zu dem Dienst in dem jeweiligen Bezirk)

weiterlesen

Kinder- und Jugendpsychiatrische Dienste der Berliner Bezirke

Die Kinder- und jugendpsychiatrischen Dienste der Bezirke bieten Beratung und Hilfevermittlung in Krisensituationen sowie ärztliche, psychologische und sozialpädagogische Untersuchungen an.

Montag bis Donnerstag 9–15 Uhr, Freitag 9–13 Uhr
Telefon: 115 (Die Vermittlung erfolgt zu dem Dienst in dem jeweiligen Bezirk)

weiterlesen

Weitere Krisen- und Notrufnummern für Erwachsene

weiterlesen

Weitere Notrufnummern für Kinder und Jugendliche

weiterlesen

Sucht- und Drogenberatung

Suchtberatungsstellen gibt es in jedem Berliner Bezirk. Die Beratung ist kostenlos – auch für Angehörige. Die Beratung ist vertraulich. Ohne Ihre Zustimmung dürfen keine Informationen über Sie weitergegeben werden.

Das bieten die Suchtberatungsstellen

  • Information, Beratung, längerfristige Betreuung
  • Vermittlung in ambulante und stationäre weiterführende Hilfen bzw. Therapiemaßnahmen
  • Nachsorgebehandlung
  • Vermittlung in Selbsthilfegruppen
  • Beratung straffällig gewordener Drogenabhängiger in Haftanstalten

Adressen der Suchtberatungsstellen in Berlin

(aus „Sucht und Drogen – Wer kann helfen?“, Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales, 12/2014)

weiterlesen (PDF, 61 KB)

Broschüre „Sucht und Drogen – Wer kann helfen?“

Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales, 12/2014

Download (PDF, 4,4 MB)

Schuldnerberatung

Von der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales anerkannte Schuldner- und Insolvenzberatungsstellen bieten fachgerechte und kostenlose Unterstützung für überschuldete Privathaushalte in allen Berliner Bezirken an.

Anerkannte Beratungsstellen

Anerkannte Schuldner- und Insolvenzberatungsstellen in Berlin: Adressen, Online-Beratung, Warnung vor unseriösen Anbietern, Präventionsangebote

weiterlesen

Energieschulden

Die Verbraucherzentrale Berlin bietet eine Beratung zu Energieschulden an. Ziel der Beratung ist es, Energiesperren zu vermeiden und die langfristige Versorgung mit Energie zu sichern.

weiterlesen

Verbraucherinsolvenz

Verbraucherinsolvenzverfahren (Privatinsolvenz) mit dem Ziel der Restschuldbefreiung: gesetzliche Grundlage, Voraussetzungen und zuständige Behörden

weiterlesen

Rechtliche Grundlagen

Gesetzliche Grundlagen für die Anerkennung von Beratungsstellen, Verbraucherinsolvenzverfahren (Restschuldbefreiung), Kontopfändungsschutz, sowie aktuelle Änderungen

weiterlesen

Hilfe bei drohender oder bereits eingetretener Wohnungslosigkeit

Sie können Hilfe bekommen, wenn Ihnen der Verlust Ihrer Wohnung droht oder wenn Sie keine Wohnung oder andere Wohnmöglichkeit mehr haben.

Mögliche Hilfen:

  • Vermittlung einer Wohnmöglichkeit,
  • Beratung und Hilfe bei der Neuanmietung von angemessenem Wohnraum (beispielsweise darlehensweise Gewährung der Mietkaution),
  • Unterstützung und Beratung bei Schulden (insbesondere Miet- und Energieschulden).

Zuständige Behörden

Örtlich zuständig ist das Amt für Soziales des Bezirks, in dem Sie wohnen. Für Personen ohne festen Wohnsitz oder Meldeanschrift in Berlin gelten gesonderte Regelungen.

Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf

Sozialdienst für Erwerbsfähige und Soziale Wohnhilfe

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Amt für Soziales

Bezirksamt Lichtenberg

Amt für Soziales Lichtenberg

Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf

Amt für Soziales – Marzahn-Hellersdorf

Bezirksamt Mitte

Amt für Soziales – Sozaile Wohnhilfe

Bezirksamt Neukölln

Amt für Soziales – Wohnungsnotfälle

Bezirksamt Pankow

Amt für Soziales: Soziale Wohnhilfe / Wohnungslose

Bezirksamt Reinickendorf

Amt für Soziales – Soziale Wohnhilfe

Bezirksamt Spandau

Amt für Soziales

Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Amt für Soziales 

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg

Amt für Soziales Tempelhof-Schöneberg

Bezirksamt Treptow-Köpenick

Amt für Soziales - Koordinationsstelle zur Vermeidung und Behebung von Wohnungsverlust

Zuständigkeitsverzeichnis

Unabhängige Beratung

Zentrale Beratungsstelle für Menschen in Wohnungsnot

Levetzowstraße 12a in 10555 Berlin
Telefon: 39 04 74 0

Offene Sprechzeiten: Mo, Di, Do, Fr 9–12 Uhr. Sprechstunde für Berufstätige: Mi 15–18 Uhr. 

weiterlesen

Beratungsstelle für Wohnungsnotfälle und Existenzsicherung GEBEWO pro

Taborstr. 17, 10997 Berlin
Telefon: 53 15 68 50

Offene Sprechzeiten: Mo-Mi 9–13 Uhr, Do 14–18 Uhr, Fr nach Vereinbarung. Letzter Einlass jeweils eine halbe Stunde vor Schließung.

Wegweiser der Kältehilfe Berlin

mit Adressen von Notübernachtungen, Nachtcafés, Tagesstätten, Treffpunkten, Suppenküchen, Medizinischer Versorgung für Wohnungslose, Beratung, Kleiderkammern, Hygiene

weiterlesen

Beratungsstellen der Diakonie

weiterlesen

Beratungsstellen des Paritätischen

weiterlesen

Literaturtipp

Mietschulden und drohende Wohnungslosigkeit

Broschuer MietschuldenDe Broschüre (20 Seiten) der Landesarmutskonferenz Berlin kann in deren Geschäftsstelle beim Diakonischen Werk Berlin Stadtmitte in der Wilhelmstraße 118 in 10963 Berlin-Kreuzberg oder bei der Caritas am Anton-Saefkow-Platz 3-4 in 10369 Berlin-Lichtenberg abgeholt werden. Bitte melden Sie sich bei Interesse vorab telefonisch unter (0 30) 69 03 82-75.

Download, PDF, 1,02 MB

Arbeitslosengeld

Berliner Arbeitslosenzentrum (BALZ)

Das BALZ ist die berlinweite unabhängige Anlaufstelle zur Beratung zum Arbeitslosengeld (I).

Das BALZ unterstützt Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auch bei der Arbeitssuche.

Die Beratung ist kostenlos und vertraulich.

BALZ-Sozialberatung

weiterlesen

BALZ-Hilfen bei der Arbeitssuche

weiterlesen

Kontakt

Beusselstraße 35 / Wiclefstraße in 10553 Berlin
(S-Bahnhof Beusselstraße oder Bus TXL, M27, 106, 123)
Telefon: (0 30) 45 60 60 15

Telefonische Sprechzeiten für Kurzberatung und Terminvergabe: Mo, Do 9–11 Uhr, Di, Mi 9–10 Uhr
Offene Sprechstunde (ohne Anmeldung): Di 10–12:30 Uhr

Arbeitslosengeld II-Beratung in Berlin

Hier finden Sie eine Auswahl unabhängiger Beratungsangebote zum Arbeitslosengeld II in den Berliner Bezirken. Die Beratung ist kostenlos und vertraulich, auf Wunsch auch anonym. Bitte bringen Sie zum Beratungstermin die notwendigen Unterlagen mit. (Stand: April 2019)

Bezirksübergreifend
Charlottenburg-Wilmersdorf
Friedrichshain-Kreuzberg
Lichtenberg
Marzahn-Hellersdorf
Mitte (Mitte, Tiergarten, Wedding)
Neukölln
Pankow
Reinickendorf
Spandau
Steglitz-Zehlendorf
Tempelhof-Schöneberg
Treptow-Köpenick

Auf einen Blick: Beratungsangebote in Berlin

Liste ausgewählter Beratungsstellen in den Bezirken zum Herunterladen (PDF, 242 KB) (Stand: April 2019)

Beratungsangebote außerhalb Berlins

Ein bundesweites Adressenverzeichnis von Beratungsangeboten finden Sie unter: www.erwerbslos.de/adressen oder www.my-sozialberatung.de/adressen

Übersicht: Ausgewählte Beratungsangebote zum Arbeitslosengeld II in Berlin

BEZIRKSÜBERGREIFEND

Berliner Arbeitslosenzentrum (BALZ)

Unabhängige Sozialberatung bei Arbeitslosigkeit und Erwerbsarmut 
(Beratungsbus)

Ganzjährig unterwegs – wechselnde Orte – im Sommer vor den Jobcentern

Alle Stationen: www.beratung-kann-helfen.de

CHARLOTTENBURG-WILMERSDORF

Caritasverband

Allgemeine unabhängige Sozialberatung

Standort Charlottenburg
Alt-Lietzow 31 in 10587 Berlin
Telefon: 01 74-1 60 28 25

Termine nach Vereinbarung.
Offene Sprechstunde: Do 9-12 und 13-16 Uhr

Standort Wilmersdorf
Pfalzburger Straße 18 in 10719 Berlin
Telefon: (0 30) 66 63 3-9 63

Termine nach Vereinbarung.
Offene Sprechstunde: Di 9-12 Uhr

Paritätischer Wohlfahrtsverband

Kostenlose Rechtsberatung

Brandenburgische Straße 80 in 10713 Berlin
Mi 14–16:30 Uhr

FRIEDRICHSHAIN-KREUZBERG

Berliner Mietergemeinschaft

Offene Sozialberatung auch für Nicht-Mitglieder

Möckernstraße 92 (Nähe Yorckstraße) in 10963 Berlin
Beratungszeit: Di ab 19 Uhr, Einlass bis 20 Uhr
Keine mietrechtliche Beratung!

Diakonisches Werk Berlin Stadtmitte

TAM – Familienzentrum
Beratung für Familien in Friedrichshain-Kreuzberg

Wilhelmstraße 116-117 in 10963 Berlin
Telefon: (0 30) 2 61 19 93

Offene Sprechstunde: Do 9–11 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung
Außerdem Mo 9–11 Uhr Beratungen in der JobAssistenz, Rudi-Dutschke-Str. 5, nach Vereinbarung unter Telefon: (0 30) 2 78 73 31 41.

Rechtsberatung mit einem Anwalt (ohne Anmeldung)

jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat von 15–18 Uhr
in der St. Thomas-Gemeinde, Bethaniendamm 23-29 in 10997 Berlin

FRIEDA – Beratungszentrum für Frauen

Arbeitslosenberatung nur für Frauen

Informationen für arbeitslose sowie von Arbeitslosigkeit bedrohte Frauen, auch zu Kündigung und Hartz IV.
Proskauer Straße 7 in 10247 Berlin

Sprechzeiten unregelmäßig. Nachfragen unter Telefon: (0 30) 4 22 42 76

GEBEWO pro

Beratungsstelle für Wohnungsnotfälle und Existenzsicherung

Taborstraße 17 in 10997 Berlin
Telefon: (0 30) 53 15 68 50

Mo, Di, Mi 9–13 Uhr, Do 14–18 Uhr (letzter Einlass: 17:30 Uhr), Fr nach Vereinbarung (nur für Folgeberatungen)

mitHilfe

Beratung in existenziellen Notlagen zur Vermeidung oder Behebung von Wohnungsnot

Rigaer Straße 62 in 10247 Berlin
Telefon: (0 30) 41 72 18-78 oder -79
Mi 16–18 Uhr

LICHTENBERG

Caritas-Beratungszentrum Am Fennpfuhl

Allgemeine unabhängige Sozialberatung

Anton-Saefkow-Platz 3-4 in 10369 Berlin
Telefon: (0 30) 6 66 34 05-00 oder -11

Telefonische Terminvergabe: Mo-Do 9–17 Uhr, Fr 9–15 Uhr

Deutsches Rotes Kreuz

Allgemeiner sozialer Dienst

Weitlingstraße 2 in 10317 Berlin
Telefon: (0 30) 54 71 83 10

Beratung nur nach telefonischer Vereinbarung

Immanuel Beratung Lichtenberg

Allgemeine unabhängige Sozialberatung

Bornitzstraße 73-75, Haus B, in 10365 Berlin
Telefon: (0 30) 55 00 91 18

Offene Sprechstunde: Do 14–16 Uhr, weitere Termine nach Vereinbarung

MARZAHN-HELLERSDORF

Caritasverband

Allgemeine Soziale Beratung

Sana Gesundheitszentrum/Eingang Süd
Helene-Weigel-Platz 10 in 12681 Berlin
Telefon: (0 30) 66 63 40 72

Beratung nur nach telefonischer Vereinbarung

Immanuel Beratung Marzahn

Sozialberatung

Neufahrwasserweg Weg 8 in 12681 Berlin
Telefon: (0 30) 9 35 20 63

Termine nach telefonischer Vereinbarung

Gewerkschaftlicher KIEZ-Treff

ALG II-Beratung (auch für Nicht-Mitglieder)

Mehrower Allee 28-32 in 12687 Berlin
Telefon: (0 30) 93 66 50 66

Di 10–13 Uhr, Do 14–17 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung

MITTE (Mitte, Tiergarten, Wedding)

Arbeiterwohlfahrt

Zentrum für Migration und Integration

Stettiner Straße 12 in 13357 Berlin
Telefon: (0 30) 66 64 39-0

Beratungsangebot nur für Migranten
Telefonische Sprechzeiten: Mo 10–13 Uhr und Do 13–17 Uhr
Offene Sprechstunde: Do 13–17 Uhr

Arbeit und Leben (DGB/VHS)

Berliner Beratungszentrum für Migration und Gute Arbeit

Arbeits- und sozialrechtliche Beratung für Migrantinnen und Migranten
Kapweg 4 (Erdgeschoss) in 13405 Berlin
Telefon: (0 30) 5 13 01 92-80

Spezialisierte Beratung zum Arbeitslosengeld II
Kapweg 4 (Erdgeschoss, Raum 81) in 13405 Berlin
Telefon: (0 30) 5 13 01 92-82
Termine nur nach telefonischer Vereinbarung:
Di und Do 10:30−19 Uhr

Berliner Arbeitslosenzentrum (BALZ)

Unabhängige Sozialberatung bei Arbeitslosigkeit und Erwerbsarmut 
(Beratungszentrum)

Beratung auch zum Arbeitslosengeld (I). Hilfen bei der Arbeitsuche. Bewerbungsberatung.

Beusselstraße 35 / Wiclefstraße in 10553 Berlin (S-Bhf. Beusselstraße)
Telefon: (0 30) 45 60 60 15

Telefonische Sprechzeiten für Kurzberatung und Terminvergabe: Mo, Do 9–11 Uhr, Di, Mi 9–10 Uhr

Offene Sprechstunde (ohne Anmeldung): Di 10–12:30 Uhr

Barrierefreier Zugang vorhanden. Bitte telefonisch erfragen.

Caritasverband

Allgemeine Soziale Beratung

Oldenburger Straße 47 in 10551 Berlin
Tel.: (0 30) 6 66 33-71 70

Telefonische Terminvereinbarungen: Di 10–12 Uhr, Do 14–16 Uhr

Deutsches Rotes Kreuz

Allgemeiner Sozialer Dienst (Tiergarten)

Gotzkowskystraße 8 in 10555 Berlin
Zugang über Zwinglistraße
Telefon: (0 30) 3 48 03-1 63

Beratung nur nach telefonischer Vereinbarung

Allgemeine Soziale Dienste (Wedding)

Neue Hochstraße 21 in 13347 Berlin
Telefon: (0 30) 60 03 00-55 20

Beratung nur nach telefonischer Vereinbarung

Immanuel Beratung Klosterviertel

Sozialberatung

Littenstraße 108 in 10179 Berlin
Telefon: (0 30) 4 55 30 29

Telefonische Terminvereinbarung: Mo, Di, Do 9-12 Uhr

Rechtsambulanz Sozialhilfe

Rechtsberatung zu Arbeitslosengeld II und Sozialhilfe für einkommensschwache Personen.

Exerzierstraße 23 in 13357 Berlin
Telefon: (0 30) 46 06 75 34

Beratungstermine vereinbaren Sie telefonisch Di und Do 9–12 Uhr und am letzten Mittwoch im Monat von 15–18 Uhr

Link zur Rechtsambulanz-Sozialhilfe

NEUKÖLLN

Berliner Mietergemeinschaft

Offene Sozialberatung auch für Nicht-Mitglieder

Sonnenallee 101 in 12045 Berlin
Beratungszeit: Mi 13–16 Uhr
Keine mietrechtliche Beratung!

Caritasverband

Allgemeine Soziale Beratung

Dieselstraße 11 in 12057 Berlin
Telefon: (0 30) 66 63 37 90

Termine nur nach Vereinbarung
Telefonische Terminvergabe: Mo-Fr 10–12 Uhr

Diakoniewerk Simeon

Migrantensozialdienst

für Ratsuchende nicht-deutscher Herkunft

Nord-Neukölln
Morusstraße 18 A in 12053 Berlin
Telefon: (0 30) 68 24 77-16, -18 oder -39

nur nach telefonischer Vereinbarung

Süd-Neukölln
Joachim-Gottschalk-Weg 41 in12353 Berlin
Telefon: (0 30) 66 09 09 17

Mo 15–17, Mi 14–16 Uhr
und nach Vereinbarung

mitHilfe

Beratung in existenziellen Notlagen zur Vermeidung oder Behebung von Wohnungsnot

Boddinstraße 58 in 12053 Berlin
Telefon: (0 30) 62 72 63 35 oder (0 30) 53 21 15 98

Mo 13–15 Uhr, Do 16–18 Uhr

Nachbarschaftsheim Neukölln

Allgemeine unabhängige Sozialberatung

Nachbarschaftsheim Neukölln
Schierker Straße 53 in 12051 Berlin
Mi 9–12 Uhr, Fr 12–15 Uhr

Nachbarschaftstreff Schillerkiez
Mahlower Straße 27 in 12049 Berlin
Di 9–12 Uhr, Mi 15–18 Uhr

Nachbarschaftstreff Sonnenblick
Dieselstraße 3 in 12057 Berlin
Di 13–16 Uhr, Do 9–12 Uhr

Kiosk am Reuterplatz
Reuterstraße 32c in 12047 Berlin
Mo 9–12 Uhr, Fr 9–12 Uhr

PANKOW

Caritasverband

Allgemeine Soziale Beratung

Dänenstraße 19 in 10439 Berlin
Telefon: (0 30) 4 45 74 30

Offene Sprechstunde: Di, Fr 10–12 Uhr. Bitte kommen Sie bereits um 9 Uhr zur Terminvergabe. Weitere Termine nach telefonischer Vereinbarung.

Immanuel Beratung Prenzlauer Berg

Allgemien unabhängige Sozialberatung

Zelterstraße 14 in 10439 Berlin
Telefon: (0 30) 41 72 24 57

Offene Sprechzeiten: Di 15–18 Uhr und Do 9–12 Uhr, weitere Termine nach telefonischer Vereinbarung

REINICKENDORF

Diakonisches Werk Reinickendorf

Allgemeine unabhängie Sozialberatung

Wilhelmsruher Damm 159 in 13439 Berlin
Telefon: (0 30) 7 67 33 35-51 oder -52

Telefonische Terminvergabe: Mo, Di, Mi, Fr 9–16 Uhr, Do 10–18 Uhr

Weitere Standorte:
Viertel Box der GESOBAU, Stadtplatz Märkisches Viertel in 13439 Berlin
Face Familienzentrum, Titiseestraße 3 in 13469 Berlin

HVD Neustart

Beratung und Wohnunterstützung

Granatenstraße 7 in 13409 Berlin
Telefon: (0 30) 4 14 68 74

Offene Sprechtsunde: Do 14-15:30 Uhr sowie Termine nach telefonischer Vereinbarung

SPANDAU

Immanuel Beratung Spandau

Sozialberatung

Burbacher Weg 2-4 in 13583 Berlin
Telefon: (0 30) 3 31 30 21

Offene Sprechstunde: Di 9–11 Uhr, Do 15–17 Uhr

Gemeinwesenverein Heerstraße Nord

Beratungsstelle Treffpunkt

Obstallee 22 d/e in 13593 Berlin
Telefon: (0 30) 91 49 08 89

Offene Sprechstunde: Mo, Fr 9–13 Uhr, Do 14–17 Uhr

HÎNBÛN

Internationales Bildungs- und Beratungszentrum für Frauen und ihre Familien

Brunsbütteler Damm 17 in 13581 Berlin
Telefon: (0 30) 3 36 66 62

Offene Sprechstunde Sozialberatung: Mo 16–19 Uhr, Mi und Fr 10–13 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung

STEGLITZ-ZEHLENDORF

Diakonisches Werk Steglitz und Teltow-Zehlendorf

Soziale Beratung für Einzelpersonen

Johanna-Stegen-Straße 8, 12167 Berlin
Telefon: (0 30) 7 71 09 72

Nur nach Terminvereinbarung

Sozaile Beratung für Familien

Familienbüro im Rathaus Zehlendorf
Kirchstraße 3 in 14163 Berlin
Telefon: (0 30) 9 02 99 - 57 97, - 51 54 oder - 51 55

Sprechstunde: Mo, Di 9–12 Uhr, Do 15–18 Uhr
sowie nach Terminvereinbarung

TEMPELHOF-SCHÖNEBERG

Diakonisches Werk Steglitz und Teltow-Zehlendorf

Unabhängige Soziale Beratung

Germaniastraße 18-20 in 12099 Berlin-Tempelhof
Telefon: (0 30) 22 50 13 00

Offene Sprechstunde: Di 9:30–11:30 Uhr, Do 14:30–16 Uhr

HVD Neustart

Beratung und Wohnunterstützung

Alt-Tempelhof 14 in 12099 Berlin
Telefon: (0 30) 32 51 34 43

Termine nach telefonischer Vereinbarung
Jeden Montag offene Sprechstunde von 15–16 Uhr

Stadteilverein Schöneberg

Stadtteilladen „Halk-Kösesi“

Crellestraße 38 in 10827 Berlin
Telefon: (0 30) 78 70 40 50

Di 14:30–17 Uhr

PallasT

Pallasstraße 35 in 10781 Berlin
Telefon: (0 30) 21 96 40 17

Mi und Do 9–12 Uhr

TREPTOW-KÖPENICK

GEBEWO - Soziale Dienste - Berlin

Allgemeine unabhängige Sozialberatung Treptow-Köpenick

Kietzer Straße 11 in 12555 Berlin
Beratung per Mail und Telefon außerhalb der Sprechzeiten
Telefon: (0 30) 656 616 670

Sprechstunden ohne Voranmeldung: Mo, Di, Mi 10-13 Uhr, Do 16-18 Uhr, Feitag nach Vereinbarung

Offenen Sprechstunden (ohne Voranmeldung) auch an anderen Orten:

Kiezladen „Waschmaschinen Börse“
Ortolfstraße 206 b in 12524 Berlin
Mo 16-18 Uhr

"Galerie KungerKiez"
Karl-Kunger-Straße 15 in 12435 Berlin
Di 14-16 Uhr

Begegnungsstätte Alfred-Randt-Straße / offensiv´91 e.V.
(leider nicht barrierefrei)
Alfred-Randt-Straße 42 in 12559 Berlin
Do 13-15 Uhr

Beratungstellen